Betriebshaftpflicht Kosmetik

Die Risiken einer nicht verträglichen Kosmetik sind immens. So können die Betroffenen eine Unverträglichkeit aufweisen. Juckende, schmerzende oder rote Haut kann die Folge sein. Wenn Allergien nicht abgeklärt worden sind oder weitere Risiken im Kosmetikstudio nicht abgeklärt worden, haftet die KosmetikerInnen selbst. Aus diesem Grund ist auch eine Betriebshaftpflicht sinnvoll. Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist empfehlenswert für Kosmetikstudios, Wellnesshotels oder Clubanlagen, Saunas oder Bädern und Hautarztpraxen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. So stehen auch die aktuellen Testsieger im Vergleich.

Naturkosmetik Ranking 2021 laut ServiceValue

Berufshaftpflicht Tarife im Vergleich zur Betriebshaftpflicht

Es gibt zahlreiche Versicherungen für Kosmetikstudios zu unterscheiden. Dabei bietet eine Betriebshaftpflichtversicherung Leistungen für alle Mitarbeiter in einem Kosmetikstudio. Mit einer Berufshaftpflichtversicherung werden die Fehler nur einer versicherten Person erstattet. Auch hier können Sie die Tarife vergleichen und sich gegen die Forderungen der Kunden absichern. Je nach Risiko des Betriebs und der Vorschäden der Kosmetikerin können sich die Haftpflicht Kosten unterscheiden. Es gibt auch eine Kombination mit einer privaten Haftpflichtversicherung für Kosmetiker abzuschließen. Die private Haftpflicht kostet ohnehin nur wenige Euro im Monat.

Ranking: Kosmetikartikel der besten Marken laut ServiceValue

ServiceValue testet nicht nur die besten Versicherungen, untersucht werden auch andere Bereiche des Lebens. In diesem Fall werden die besten Marken in der Kategorie Kosmetikartikel gesucht. Der Gesamtsieg mit dem besten Wert aller untersuchten Anbieter geht an L’Oréal Paris mit einem Wert von 61,2%. Dicht dahinter folgt der renommiert Hersteller Maybelline. Das Ranking können Sie im nächsten Abschnitt in Erfahrung bringen.

Betriebshaftpflicht Eventagentur

Aufgaben und Risiken einer Kosmetikerin
  • kosmetische Behandlungen und Verkauf von Kosmetikprodukten
    Behandlungs- und Tätigkeitsformen.
    Make-up Fachfrau/Visagistin
    Tipps zur gesunden Ernährung
    Wellnessbehandlungen
    Ganzkörperbehandlungen
    Wellnessmassagen
    Pflege der Nägel
    Medizinische Fußpflege bzw. Podologin

Problematische Inhaltsstoffe in Kosmetika laut VERBRAUCHERZENTRALE

Die VERBRAUCHERZENTRALE gibt eine Übersicht kritischer Inhaltsstoffe, die nicht in der Kosmetik auftreten sollten:

  • „Benzophenone-3; 4-Methylbenzylidene Camphor; 3-Benzylidene Camphor; Ethylhexyl Methoxycinnamate
    p-Phenylenediamine; Toluene-2,5-diamine; Resorcinol
    Cera Microcristallina; Microcristallina Wax; Ceresin; Mineral Oil; Ozokerite; Paraffin; Paraffinum Liquidum; Petrolatum
    Polyethylenglykole, erkennbar an den Namensbestandteilen „PEG“ oder der Endung „–eth“
    2-Bromo-2-nitropropane-1,3-diol; 5-Bromo-5-nitro-1,3-dioxane; Diazolidinyl Urea; Imidazolidinyl Urea; Quaternium-15; DMDM-Hydantoin und Formaldehyde
    Propylparaben; Butylparaben
    Triclosan
    BHT; BHA
    Nanopartikel erkennbar am Namenszusatz [nano]
    Cyclomethicone; Cyclotetrasiloxane; Cyclopentasiloxane
    z. B. Aluminium Chlorohydrate; Namensbestandteil „Aluminium Zirkonium“
    Halogenorganische Verbindungen, z.T. erkennbar an den Namensbestandteile „fluoro“, „chloro“, „bromo“ oder „iodo““

Weitere Informationen zur besten Betriebshaftpflicht Versicherung finden Sie hier. Die besten Versicherungen für eine Eventagentur finden Sie auch auf diesem Beitrag. 

Unsere Partner vergleichen >